top of page
Suche
  • Autorenbilddomenikarinke

Selbstführung als Schlüssel zum erfüllten Arbeiten und erfolgreichen Führen

Die heutige Arbeitswelt ist geprägt von ständigem Wandel, unvorhersehbaren Entwicklungen und einer Flut von Informationen. Dies führt oft zu Konflikten, einem Mangel an Fortschritt und frustriertem Führen. Viele Führungskräfte und Mitarbeitende sind erschöpft und beginnen, die Sinnhaftigkeit ihrer Arbeit zu hinterfragen. Heute stoßen die herkömmlichen Führungsmethoden an ihre Grenzen, deshalb ist es an der Zeit, die Führung neu zu denken. Gute Selbstführung ist der Schlüssel zu einem erfüllten Arbeitsleben und erfolgreicher Führung in dieser volatilen Welt. Selbstführung befähigt Führungskräfte dazu, ihre eigenen Ressourcen optimal zu nutzen, Stress abzubauen und klare, zielgerichtete Entscheidungen zu treffen. Durch Selbstführung können sie nicht nur ihre eigene Wirksamkeit steigern, sondern auch ihre Teams inspirieren und unterstützen. In diesem Blogbeitrag werden wir erkunden, wie Selbstführung Dir dabei helfen kann, in dieser anspruchsvollen Arbeitswelt nicht nur zu überleben, sondern zu blühen.


Übersicht:

Wie Selbstführung den Unternehmenserfolg beeinflusst

Was gute Selbstführung wirklich bedeutet und zur persönlichen Erfüllung führt


Mit einem Journal für Führungspersonen und alle Menschen, die ihr Leben proaktiv gestalten möchten!



Guten Umgang mit Ärger und Wut finden

Wie Selbstführung den Unternehmenserfolg beeinflusst

Neulich stand ich beobachtend inmitten einem Führungskräfte-Workshop. Um mich und meinen Kollegen herum saßen 30 Führungskräfte, die wild stritten. Einer zeigte mit dem Finger quer durch den Raum auf einen anderen und beschuldigte ihn, dass die Infos falsch wären. Andere schüttelten mit dem Kopf oder gingen ebenfalls in den verbalen Angriff über.


Die Emotionen waren erhitzt. Offensichtlich gab es unterschiedliche Informationsstände und Meinungen. Die Diskussionen überschlugen sich und es ging keinen Schritt weiter. Jede:r hatte eine wichtige Meinung.


Was deutlich wurde: Das Fingerzeigen ist bequem. Es entlastet die Eigenverantwortung. Wenn andere Schuld sind, dann bin ich es ja nicht!


Ja, diese Art und Weise ist auch ein Weg, um zusammenzuarbeiten und die bestehende Orientierungslosigkeit in dem Projekt anzugehen. Das Problem ist nur, dass auf diese Weise keine Lösungen gefunden werden und die Gruppe keinen Schritt weiterkommt. Anstatt an einem Strang zu ziehen, wird die Kluft zwischen den Parteien nur noch größer. Keine:r weiß eigentlich so richtig was zu tun ist. Der Frust wird größer und die Ziele werden nicht erreicht.


Natürlich ist es ok wütend zu sein. Es ist auch ok orientierungslos zu sein. Aber was dann? Die Schuld beim Management, anderen Kolleg:innen oder Mitarbeitenden zu suchen ist wenig hilfreich und verändert die Situation nicht.


Wie kann man also die Herausforderungen und Probleme angehen und gleichzeitig an einem Strang ziehen?


Wenn die äußere Sicherheit und Stabilität nachlässt, müssen verlässliche, innere Strukturen geschaffen werden. Gute Selbstführung ist hier ein Schlüssel zum Erfolg.


Wenn diese Führungskräfte sich mehr auf sich selbst konzentrieren und auf das, was sie eigentlich brauchen, anstatt in den Angriff zu gehen, nehmen sie automatisch ihre Situation proaktiv in die Hand! Es wird nach Lösungen gesucht.


Die bewusste Selbstführung ist eine wichtige Grundlage für die Übernahme von Eigenverantwortung und folglich auch für ein gutes Miteinander. Der Fokus wird im ersten Schritt auf sich selbst gerichtet und auf das, was man in der Hand hat. Durch Eigenverantwortung wird proaktives Handeln möglich.


Mir fehlen Informationen? Dann frage ich nach wer sie hat, anstatt andere zu beschuldigen, dass mir Infos fehlen! Konstruktives Feedback darf selbstverständlich für die gelungende zukünftige Zusammenarbeit nicht fehlen.


Jammern, unglücklich sein, Schuldige suchen - all das ist ok, bringt einen aber nicht weiter. Eine starke Selbstführungskompetenz jedoch schon!


Mache ich andere dafür verantwortlich oder gehe ich in die Eigenverantwortung?


Wenn das Leben oder die Arbeit aus der Bahn läuft, erhöht eine gute Selbstführungskompetenz die Wahrscheinlichkeit wieder auf den richtigen Weg zu finden. Das bedeutet nicht, dass man alles alleine schaffen muss. Im Gegenteil: Durch bewusste Selbstführung werden Grenzen deutlich und wann es an der Zeit ist, um nach Unterstützung zu bitten.


Andere Führungskräfte berichten mir beispielsweise auch über ihren Frust, dass sie viel zu viel arbeiten, erschöpft sind, ständig mit Konflikten zu tun haben oder den Sinn ihrer Arbeit aus den Augen verloren haben. Schlaflose Nächte sind starke Warnsignale. Auch in diesen Beispielen ist eine gute Selbstführung hilfreich.

Innerer Kompass Journal von Domenika Rinke

Was gute Selbstführung wirklich bedeutet und zur persönlichen Erfüllung führt


An dieser Stelle möchte ich gerne auf die Begriffsdefinition von der Neue Narrative verweisen (hier der Link). Sie beschreiben gute Selbstführung in dem "Bild einer Welle, auf der wir surfen. Wir schwimmen nicht von ihr davon, sondern haben Kontrolle und Klarheit. Um auf der Welle der täglichen Aufgaben und Projekte zu surfen, brauchen wir gute Tools und Praktiken, um uns selbst zu steuern.


Es geht um Fragen wie: „Wo will ich hin?“, „Wie möchte ich mit meinen Gefühlen umgehen?“ und „Was sind meine Prioritäten, Werte und Ziele?” Andererseits geht es bei guter Selbstführung darum, den Weg zum Ziel überhaupt möglich zu machen, indem wir fragen: „Wie organisiere ich mich? Wie strukturiere ich meinen Tag und mein Leben?“


Eine weitere, essenzielle Frage begleitet mich tagtäglich, um mit meinen Emotionen gut umzugehen: Was brauche ich?


Gute Selbstführung hat folgende drei Facetten:

  1. Eine Richtung, bspw. anhand von einer Vision fürs Leben oder Arbeiten

  2. Der Weg dorthin sollte praktisch und zielgerichtet im Alltag umgesetzt werden

  3. Tools, um schwierige Situationen und (emotionale) Herausforderungen zu meistern

Gute Selbstführung ist wie ein innerer Kompass. Dieser Kompass ist wichtig, um in der heutigen Zeit wirksam zu arbeiten, ein erfülltes Leben zu gestalten sowie ein einfühlsameres Miteinander zu haben. Die Aktivitäten und Tätigkeiten werden nach einem individuellen, sinnhaften Beitrag ausgerichtet sowie die eigene Superpower mehr eingebracht, damit Schritt für Schritt die Ziele mit Freude erreicht werden. Es bedeutet vor allem eins: Führung neu zu denken!


Ich bin überzeugt, wenn Führungspersonen eine gute Selbstführungskompetenz besitzen, wirkt sich das sehr positiv auf ihr Leben und ihr Umfeld aus.


Wie Du Deine Selbstführungskompetenz selbst stärken kannst, erfährst Du im nächsten Abschnitt. Hole Dir Anregungen durch mein Journal, das Du Dir kostenlos bestellen kannst:

 

In meiner kostenlosen Leadership Toolbox inkl. Journal "Innerer Kompass" findest Du viele weitere Tools, die Dir das Leben als Führungskraft leichter machen. Dieser Button führt Dich auf die Blog Startseite. Dort bitte oben den Button "Toolbox" anklicken:

Für gute Selbstführung brauchen Führungskräfte einen inneren Kompass.

 
Kompass Coaching Programm von Domenika Rinke

Die drei entscheidenden Schritte für eine bessere Selbstführungskompetenz


Die eigene Selbstführungskompetenz zu stärken ist ein dauerhafter Prozess. Zur proaktiven Gestaltung des eigenen Lebens und Arbeitens ist sie unerlässlich. Es ist absolut normal, dass wir immer wieder vom Weg abkommen. Je besser unsere Selbstführungskompetenz allerdings ist, desto leichter wird es uns fallen wieder auf den richtigen Weg zu finden.


Folgende fünf Fragen geben Dir eine Orientierung, wie gut die Grundlage für Deine Selbstführungskompetenz ist:

  1. Weißt Du, wo Du im Beruf oder im Leben in 3-5 Jahren stehen willst?

  2. Kennst Du Dein Potenzial und bringst Du Deine Stärken in die Arbeit ein?

  3. Kannst Du gut mit Deinen Emotionen umgehen und weißt Du, was sie Dir sagen wollen?

  4. Kannst Du die alltäglichen Herausforderungen gut meistern?

  5. Bist Du überwiegend ausgeglichen und voller Energie?

Wenn Du alle Fragen mit einem klaren "Ja" beantworten kannst, dann ist das wunderbar! Falls nicht, dann habe ich folgende drei Schritte für Dich:


1. Erarbeite Deine Vision!

Deine Vision gibt Dir die Richtung an, in die Du Dich bewegen möchtest. Du kannst entweder eine Vision für Dein gesamtes Leben erstellen oder nur auf einen Bereich beziehen wie beispielsweise die Arbeit. Nutze zur Erstellung Deiner Vision und Ziele mein kostenloses Journal aus der Toolbox, das Du auf der Startseite von meinem Blog bestellen kannst.


2. Entdecke Deine volle Superkraft und lass sie strahlen!

Zu Deiner Superkraft gehören Deine Werte, Deine Stärken und Talente sowie Dein Sinn. Was fällt Dir leichter von der Hand als anderen? Überlege Dir, wo Du Deine Superkraft besonders gut einsetzen kannst und wo nicht. Wie kannst Du sie noch besser in Deine Führungsrolle integrieren? Nutze zur Identifizierung gerne den Stärkensteckbrief aus der gratis Toolbox.


3. Setze einen Fokus!

Je turbulenter alles um uns herum wird, desto mehr sind wir genötigt reaktiv und willkürlich Aufgaben abzuarbeiten. Wir sind erschöpft ohne wirklich wirksam geworden zu sein. Als Führungskraft bietet es sich an zu überlegen, welchen Beitrag Du leisten möchtest oder Dir anderweitig einen Fokus zu setzen. Wenn Du die Aufgaben entsprechend Deinem Beitrag proakiv fokussiert und andere Dinge streichst, erlebst Du eine größere Wirksamkeit. Den meisten Menschen hilft es außerdem, um Stress abzubauen.


Du wirst sehen, wenn Du Deinen Weg kennst, fangen Deine Augen wieder an zu strahlen und Deine Mitarbeitenden auch!


Und falls Du dann doch mal nicht weiter weißt, dann stell Dir folgende Frage: Was brauche ich gerade (von wem)?


Wenn Du auf Deinem Weg Unterstützung suchst, dann ist vielleicht mein Coaching Programm "Innerer Kompass" etwas für Dich.


Das Programm ist gedacht für Führungspersonen, die den Wunsch haben:

  • sich zu fokussieren und proaktiv die richtigen Themen voranzutreiben,

  • durch sinnhaftes Arbeiten neue Motivation und Kraft zu schöpfen,

  • mit schwierigen Situationen und Gesprächen gut umzugehen,

  • ihr volles Potenzial zu entdecken sowie einzubringen,

  • ihren Beruf in Einklang mit ihrer Persönlichkeit und ihrem Leben zu bringen.

Das Coaching Programm ist für alle Menschen eine Orientierungshilfe, die die Führung für ein erfülltes Leben übernehmen und selbstbewusst Entscheidungen treffen möchten.


Hört sich interessant an für Dich? Du hast Fragen zur Selbstführung? Mehr Infos findest Du hier oder Du schreibst mich an unter wandel@domenika-rinke.de.


Komm bei Fragen gerne auf mich zu. Viel Spaß beim Ausprobieren!


Deine Domenika


P.S. Du kannst meine Blogbeiträge abonnieren und erhältst meine kostenlose New Work Toolbox gratis. (Dafür einfach den Abo Button auf der Startseite klicken!)


 
Leadership Cpach Domenika Rinke

Hi, ich bin Domenika!

Ich begleite Führungskräfte, die wirklich etwas bewegen und mehr von ihrem Leben wollen. Für die Führung in Unternehmen bricht eine neue Ära an! Mein Antrieb ist es, Führungskräfte und Geschäftsführende bei Veränderungen zu unterstützen und eine Arbeitswelt mitzugestalten, die menschendienlich und wirkungsvoll ist. Deshalb begleite ich Führungspersonen, die für sich persönlich neue Wege erkunden und auch mit ihren Teams eine zeitgemäße Zusammenarbeit entdecken möchten, die effektiver ist und Spaß macht!


Als langjährig erfahrener Leadership Coach und wirtschaftspsychologische Beraterin gebe ich gerne mein Wissen weiter. Komm bei Fragen auf mich zu oder lass uns kennenlernen!



+49 (0) 176 47104119

 

Bildquellen: private Fotos, canva.com und WIX Library



Commentaires


bottom of page